62.425.000.000​€​

Interne FuE Ausgaben der Privatwirtschaft

 

17.000.000.000

Externe FuE Ausgaben der Privatwirtschaft

Kooperation zwischen Wirtschaft und Wissenschaft

Die Privatwirtschaft gibt nach Angaben des BmBF ca. 79 Mrd. Euro im Jahr für Forschung und Entwicklung aus. Aber „nur“ ca. 17 Mrd. (also 22%) dieser Mittel werden für externe Forschungsaufträge vergeben – und hiervon nur ca. 2 Mrd. an Hochschulen und außeruniversitäre Forschungsinstitute.

Nach Meinung der Bundesregierung ist der Technologietransfer eine immens wichtige Säule für die Sicherung der nachhaltigen Wettbewerbsfähigkeit in Deutschland.

Welche Vorteile bringt die Kooperation mit Hochschulen?

Kooperation mit Hochschulen können gerade für kleine und mittelständische Unternehmen ohne eigene FuE Abteilung enorme Vorteile bringen.

 

Doch auch die Universitäten können von einer fruchtbaren Partnerschaft gleich in mehrerer Hinsicht profitieren:

 

 

Vorteile Unternehmen

  1. Gerade kleinere Unternehmen haben oft nicht die nötigen Kapazitäten, geschweige denn das Know-How, um Forschungsprojekte in Gänze allein umzusetzen.
     

  2. Die Anschaffung teurer technischer Ausstattung lohnt sich in der Regel nicht für ein einziges Projekt – Hochschulen haben oft Zugriff auf das Benötigte.
     

  3. Die Vergabe von Abschlussarbeiten oder wissenschaftlichen Papers erlaubt oft einen kostengünstigen ersten Schritt in ein neues Themengebiet ohne eigenes Personal zu binden.
     

  4. Die Zusammenarbeit mit Universitäten stellt oft den Kontakt zu genau denjenigen Spitzenkräften her, die später auch eine gute Ergänzung des eigenen Unternehmens darstellen.
     

  5. Zusammenarbeit in der Lehre erlaubt das informelle Kennenlernen und evaulieren zukünftiger Mitarbeiter unter den Studenten. 
     

  6. Forschungsinstitute ermöglichen eine kosteneffiziente und risikoarme Erschließung neuer Innovationsthemen.
     

  7. Wertvolle Kontakte in Wissenschaft und Universitäten ermöglichen Zugang zu potenziellen Mitarbeitern, die im geschlossenen Rahmen kennengelernt werden können.
     

  8. Die eigenen Forschungskapazitäten können durch fähige Leistungsträger aus dem universitären Umfeld ergänzt werden.
     

  9. Die Suche nach relevanten Forschungspartnern ist teuer und zeitaufwändig, wenn der passende Partner nicht zufällig Teil des eigenen Netzwerkes ist. Edecy bietet eine preiswerte Alternative.
     

  10. Durch ein einfaches und nutzerfreundliches Design wird der Aufwand der Nutzung für die Unternehmen gering gehalten.

 
 

 

 

Vorteile Hochschulen

  1. Hochschulinstitute fördern ihre eigenen Bekanntheit und wissenschaftliche Relevanz durch öffentlichkeitswirksame Kooperationen.​​
     

  2. ​Die Aussicht auf spannende Projekte mit Praxisbezug sind ein gutes Mittel, um vielversprechende Studenten für die Arbeit am Forschungsinstitut zu begeistern.
     

  3. Finanzielle Mittel, die durch Wirtschaftsprojekte erworben werden, bieten Spielraum für Investition in Infrastruktur, Freiheit in Personalentscheidungen und eigene Projektideen.
     

  4. Der Austausch mit Experten aus der Wirtschaft hilft, theoretische Modelle praktisch zu prüfen und die universitäre Innovationskraft zu schärfen.
     

  5. Akquirierung von Drittmitteln aus der Privatwirtschaft stärkt die eigene Unabhängigkeit und schafft Freiräume in der Forschung.
     

  6. Das gezielte vermieten teurer Maschinen für Experimente und Forschung der Privatwirtschaft ist ein gutes Mittel der Refinanzierung. So werden Mittel für weitere wichtige Anschaffungen frei.
     

  7. Ob reines Netzwerken oder die Vereinbarung von Forschungskooperationen - die Nutzung unserer Dienstleistung ist für Forschungsinstitute komplett kostenfrei.

Warum wird nicht umfangreicher gemeinsam geforscht?

Die gemeinsame Forschung von Universitäten und Privatwirtschaft kann für beide Seiten enorme Vorteile bringen. Leider ist der Weg dorthin oft steinig und auch die Kooperation an sich geht nicht immer so unkompliziert von der Hand, wie man das gerne hätte.

Allein das Finden des passenden Partners grenzt aus Sicht der Wirtschaft oft an die Suche der Nadel im Heuhaufen, da Universitäten natürlich keinen einheitlichen Standard der Organisation, des Auftritts oder der Struktur haben.

Kontakt

Firmensitz: Chausseestr. 88, 10115 Berlin, Deutschland

  • Weiß Facebook Icon
  • Weißes Xing
  • Weiß LinkedIn Icon